Firmung 18+


 

Aktuell

 

Firmung 2018

 

Alle Daten zum Firmweg 2017/2018 finden Sie hier.

 

Die aktuellen Angaben zur Firmreise nach München vom Donnerstag, 10. Mai bis Montag, 14. Mai 2018 finden Sie hier.

 

2018 wird der Jahrgang gefirmt, der im Schuljahr 2012/2013 die 6. Klasse besucht und der im Jahr 2010 die Erstkommunion gefeiert hat. Aber auch Ältere können sich gerne noch firmen lassen.

Die Kandidaten werden nach den Sommerferien persönlich angeschrieben. Sollten Sie keine Post von uns erhalten und dennoch an der Firmung interessiert sein, melden Sie sich bitte.

Die Firmung 2018 wird von Weihbischof Marian Eleganti am Wochenende vom 26./27. Mai 2018 gespendet.

 

 


 

Startanlass Firmweg 2018

Am Sonntag, 22. Oktober machten sich über 30 Kandidatinnen und Kandidaten aus dem SSR- Berg und aus Feusisberg auf den Weg zur Firmung 2018. Wir wünschen den jungen Erwachsenen viel Freude und Gottes Segen bei der Vorbereitung. Sie alle sind herzlich eingeladen, die jungen Menschen in ihre Gebete einzuschliessen.

 

 


 

Firmung 2017

Am Pfingstsonntag, 4. Juni 2017 spendete der Generalvikar aus Graubünden, Andreas Fuchs, 23 Jugendlichen in der St. Jakob Kirche in Feusisberg das Hl. Sakrament der Firmung.


 

Bild: Monica Pierangeli



Rückblick Seilparkausflug

Einen Tag nach dem Patennachmittag traf sich ein Teil der Firmlinge für das Wahlpflichtangebot aus dem Bereich "Kirche erleben". Dieser gemeinschaftsfördernde Anlass führte in den Seilpark. Dort erlebten die jungen Erwachsenen hautnah ihre eigenen Grenzen: Mutig balancierten sie meterhoch über dem Boden auf einem Stahlseil oder anderen Holzhindernissen zwischen zwei Bäumen oder brachen einen Parcours in höchster Schwierigkeitsstufe ab, da sie sich eingestanden haben, dass dieser über ihrer persönlichen Grenze liegt. Mit diesen eindrücklichen Erfahrungen ging es zurück nach Hause. An dieser Stelle sei allen herzlich fürs Dabeisein und sich-einlassen gedankt.

 

 


Rückblick Patennachmittag


Drei Wochen vor ihrer Firmung trafen sich die Firmlinge aus Feusisberg, Schindellegi und Wollerau und ihren Firmpatinnen und Firmpaten zu einem gemeinsamen Vorbereitungsnachmittag. Nach einem lockeren Einstieg wurde die Bedeutung der Firmgöttis und Firmgottis in einem Input hervorgehoben und erklärt. Beim gemeinsamen Spaziergang gab es intensive Gespräche über Gott und die Welt zwischen den Jugendlichen und ihr Vertrauensperson. Nach einer Stärkung wurde in Feusisberg für den Firmgottesdienst geprobt und der Anlass mit der Feier der Eucharistie abgerundet. Herzlichen Dank allen, die bei diesem Anlass dabei waren und mitgeholfen haben. Ein besonderes Merci gilt den Firmpatinnen und Firmpaten für die Bereitschaft, ein solches Amt zu übernehmen, und die Firmlinge nicht nur an ihrer Firmung am Pfingstsonntag, 4. Juni 2017, sondern ein Leben lang zu begleiten.

 

 

 


Firmweg 2016/17 gestartet

Eine motivierte Schar junger Erwachsener traf sich am Sonntag, 23. Oktober 2016 im Forum St. Anna Schindellegi, um gemeinsam den Firmweg des Seelsorgeraums Berg und der Pfarrei Feusisberg zu starten. Nebst dem Segen für diesen Weg durch P. Jacek Kubica lernten die Firmkandidatinnen und Firmkandidaten sich untereinander sowie die freiwilligen und hauptamtlichen Firmbegleitenden kennen. Nachdem alles Organisatorische für den vielfältigen Firmweg geklärt war, bildete eine meditative Feier den Abschluss des Abends. Wir freuen uns auf dem Weg mit den jungen Erwachsenen und danken, wenn sie die Firmlinge auf ihrem Weg zum Sakrament der Firmung, welches am Pfingstsonntag, 4. Juni 2017 gespendet wird, mit ihren guten Gedanken begleiten.

 

 

 


 

Firmung 2016

Am Sonntag, 22. Mai 2016 spendete Abt Urban Federer 35 Jugendlichen in der St. Anna Kirche in Schindellegi das Hl. Sakrament der Firmung.


 Bild: Monica Pierangeli


 

Rückblick Romreise

Gesund und voller eindrücklichen Erfahrungen kamen die Rompilger aus dem Seelsorgeraum Berg vergangenen Freitag von ihrer Reise zurück. Es war eine aufgestellte Reisegruppe, die trotz der grossen Altersspanne erstaunlich gut harmonierte. Eindrückliche Gottesdienste wurden in den Katakomben, bei der Schweizer Garde im Vatikan und im wunderschönen Hafenort Riomaggiore in Cinque Terre gefeiert. Bei der Audienz bekam die jüngste Reiseteilnehmerin Emma mit einem Kuss von Papst Franziskus einen ganz besonderen Segen mit auf den Lebensweg. Neben vielen interessanten Einblicken kamen auch der gemütliche Teil mit feinem Essen und auch das Sonnenbaden nicht zu kurz. Wir danken allen, die sich auf diese Erfahrung eingelassen- und dadurch zum Gelingen der Reise beigetragen haben.


Rückblick Firmpatennachmittag

Am Samstagnachmittag, 16. April 2016 trafen sich die Firmlinge aus Feusisberg, Schindellegi und Wollerau gemeinsam mit ihren Patinnen und Paten zu einem gemeinsamen Nachmittag. Nach der Hauptprobe für die Firmung besuchten die Teilnehmenden den Firmspender, Abt Urban, im Kloster Einsiedeln. Gestärkt mit einem feinen Zvieri hatten die Göttis und Gottis Zeit für einen Emmaus-Gang mit den Firmkandidatinnen und Firmkandidaten. Der Austausch mündete in einem Gottesdienst in der Klosterkirche. Allen ein herzliches Dankeschön fürs Dabei sein beim letzten grossen Gemeinschaftsanlass vor der feierlichen Firmung am 22. Mai 2016.

 


Firmeinschreibegottedienst

Zur Mitte des Firmweges fand am letzten Sonntag, 24. Januar 2016 der Einschreibegottesdienst statt. Nach einer kleiner kulinarischen Stärkung erhielten die Firmkandidatinnen und Firmkandidaten eine Gottesdienstkatechese, bevor sie zusammen mit vielen Gläubigen den Sonntagsgottesdienst feierten. Nach dem Bekenntnis ihres Glaubens stellten sie sich vor, schrieben sich in das Firmbuch ein und erhielten eine Bibel, die sie auf dem restlichen Firmweg und darüber hinaus begleiten soll. Allen Firmlingen danken wir für ihre Bereitschaft und ihnen allen fürs Begleiten der Jugendlichen in guten Gedanken und im Gebet.

 


 

Firmweg 2015/2016 gestartet

Über 30 Jugendliche aus dem Seelsorgeraum Berg und der Pfarrei Feusisberg trafen sich am Sonntagnachmittag, 18. Oktober, um gemeinsam den Firmweg zu starten. Nebst Organisatorischem lebte der Anlass auch von verschiedenen Impulsen der freiwilligen Firmbegleitenden, einem Rückblick auf die Firmreise von letztjährigen Firmlingen und einer kurzen liturgischen Feier. Wir danken allen, die etwas zum Gelingen dieses Nachmittages beigetragen haben und wünschen den Firmkandidatinnen und Firmkandidaten einen geisterfüllten Firmweg.

 

 


Eindrückliche Firmreise nach Assisi

Über das verlängerte Auffahrts-Brückenwochenende machten sich fünf Firmlinge und ihre Begleitpersonen auf die Spuren des Heiligen Franz von Assisi. Auf verschiedenen Wanderungen wurden Orte, die in Zusammenhang mit Franziskus stehen, in und rund um das bekannte Städtchen in Umbrien entdeckt. Herzlichen Dank den Firmlingen für ihr motiviertes Dabeisein und Mitmachen. Ein spezielles Merci gilt auch den freiwilligen Firmbegleiterinnen und Firmbelgeiter, die die Neugefirmten auf den Weg zum Sakramentsempfang bei den unterschiedlichsten Anlässen begleitet haben und auch bei der Firmreise kräftig mitorganisierten und mitgeholfen haben.

 

 


 

Firmung 2015

 Generalvikar Martin Kopp spendete am Sonntag 26. April 2015 das Hl. Sakrament der Firmung

Bilder: Monica Pierangeli

Firmlogo


Firmung 2014

 

Bischof Vitus Huonder spendete am Sonntag, 15. Juni 30 Firmandinnen und Firmanden das Hl. Sakramet der Firmung!

 

 


 

Firmung 2013


 

Bilder der Firmung 18+ 2013 in der Pfarrkirche Wollerau

zum Seitenanfang
Kirchenblatt