Kindergottesdienst - KIGODI

Zum Kindergottesdienst sind alle Kinder herzlich eingeladen. Wir treffen uns in der Regel um 10.00 Uhr im Forum St. Anna und beginnen die Feier zusammen im Flur mit einem Lied. Anschliessend gehen wir in den Saal, um gemeinsam auf eine kindgerechte Art Gottesdienst zu feiern.

 

 

 

 

Verena Bürgi

Seelsorgeraum Berg

Hauptstrasse 28

8832 Wollerau

Telefon 044 787 01 70

verena.buergi@seelsorgeraum-berg.ch

 

 

 


 

   

 

 



Wer hat Lust und Zeit das Kindergottesdienst-Team in Schindellegi zu unterstützen?

Interessenten und Interessentinen wenden sich bitte an Verena Büri, Tel: 044 787 01 70

 


 

Rückblick Kinderfeier am Karfreitag


 


 

 


 

Rückblick Kindergottesdienst

 

Am Sonntag 26. März trafen  sich einige Kinder mit ihren Eltern zum KIGODI im  St. Anna  Forum in Schindellegi . Die Sonne war unser Thema. Die  Kindergesichter strahlten, wir spürten die Sonne in unseren Herzen. Es wurde gebetet, gesungen und etwas getrunken. Als Andenken konnten alle Kinder ihre gebastelten Sonnen mit nach Hause nehmen.

 


 

Kindergottesdienst im September

Letzten Sonntag, 11. September 2016 durften wir nach der Sommerpause zu unserer Freude ganz viele Kinder im Kindergottesdienst begrüssen.

Nach der Begrüssung und dem Lied „mir tüend fiire“ hörten wir einiges zum Thema Erde und was daraus alles wachsen kann. Es folgte die Geschichte der Apfelblüten, die sich fragten, ob sie immer so schön bleiben. Sie wurden vom Ast des Baumes über ihren Verlauf von der Blüte bis zum Apfel aufgeklärt und was es alles braucht, bis wir schöne, feine Äpfel ernten können. Die Kinder hörten alle gespannt zu. Nach einem Dankeslied und Gebet, waren die Kinder gefordert, einen schönen Apfel zu basteln. Danach gab es für die Kids Apfelmost oder Sirup und für die Eltern Kaffee. Bei gemütlichem zusammen sein und Austausch liessen wir den Kindergottesdienst ausklingen.

 

 


 

Kindergottesdient im April zum Thema Zeit

 

Mit Erschrecken stellen wir fest, dass wir oft sagen, " ich habe keine Zeit". Im Kindergottesdienst haben wir eine Geschichte von einer Frau gehört, die ihre Zeit verschenkte. Je mehr Zeit sie sich für andere nahm, um zuzuhören, oder schöne Blumen vom Wegesrand zu pflücken, umso mehr Zeit bekam sie zurück. Und jene, die die Zeit immerzu verplanen, haben immer mehr Stress und keine Zeit mehr für Kleinigkeiten. Also halten wir mal inne, um ein Gebet zu sprechen, eine Kerze anzuzünden oder einfach mal einander zuzuhören und da zu sein!

 

 

 


 

 

zum Seitenanfang