Senioren

Unsere Angebote und Veranstaltungen wollen Menschen ansprechen, die das Pensionsalter erreicht haben oder davor stehen. Dieser Lebensabschnitt bringt es mit sich, vermehrt nach Angeboten ausserhalb des Erwerbslebens zu suchen. So können Austausch, Geselligkeit oder auch ein Beratungsgespräch, Bedürfnisse sein.


Unsere Angebote für Menschen mit Lebenserfahrung beinhalten:

Wir bieten Seniorinnen und Senioren Beratung, Begleitung und Unterstützung. Zudem organisieren wir Anlässe und Veranstaltungen während des Jahres.

Sie sind herzlich willkommen, unsere Veranstaltungen zu besuchen und wir freuen uns, Sie kennen zu lernen.


- Erzählcafes                                          

- Stubete

- Seniorenferien

- Spirituelle Angebote, zum Beispiel Krankensalbungsfeiern

 

Diakonie Animation


 

Anita Höfer

Dipl. Sozialpädagogin

Hauptstrasse 28

8832 Wollerau

Tel: 044 787 01 70

 

anita.hoefer@seelsorgeraum-berg.ch


Persönliche Beratung nach Absprache oder telefonischer Vereinbarung                               

                                                              

 


 

Erzählcafé

 

Das Erzählcafé geht weiter.

Das "Erzählcafé" ist ein idealer Ort, um durch ein vorgegebenes Thema miteinander ins Gespräch zu kommen. Die reformierte Kirchgemeinde Höfe und der Seelsorgeraum Berg haben diese ökumenische Veranstaltungsreihe 2016 ins Leben gerufen.

 

Die Veranstaltung dauert jeweils rund eine Stunde, anschliessend sind Sie zu Kaffee eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos und es bedarf keiner Anmeldung. Im Mittelpunkt steht das Hören und Erzählen von Geschichten. Beim Erzählcafé sollen Informationen in angenehmer Form und Atmosphäre übermittelt werden, dadurch soll das Erfahrungswissen gefördert werden.

 

Die nächste Veranstaltung:

 

Donnerstag, 5. Okt. 2017, 14:00 - 15:00 Uhr

Gemeinschaftszentrum, Freienbach

 

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Bild: Anita Höfer

Auf dem Foto: Moderation Betty Peters

 


 

Kurzweilige Seniorenferienwoche im Schaffhuuser Land

Montag, 28. August bis Samstag, 2. September 2017

 

„Warum in die Ferne schweifen, wenn das Schöne liegt so nah“. Unter diesem Motto führten uns die diesjährigen Seniorenferien nach Schaffhausen und Umgebung.

Das Begleitteam stellte ein abwechslungsreiches Programm zusammen. So stand ein Besuch des Wochenmarktes, das Erklimmen der Treppen zum Munot, eine Führung durch die wunderschöne mittelalterliche Stadt mit den bemalten Zunfthäusern und Erkern, die Klosteranlage und vieles mehr auf dem Programm. Der Höhepunkt der Woche war der Ausflug ins Klettgau mit einer Kutschenfahrt durch die Rebberge mit anschliessender Degustation der Weine des Blauburgunderlandes. Natürlich durfte auch eine Schifffahrt nach Stein nicht fehlen und abschliessend besuchten wir den grössten Wasserfall Europas. Am Abend versuchten wir uns beim Pétanque-Spielen im nahen Park. Es wurde Karten gespielt oder einfach nur das feine Nachtessen genossen. Schnell verflog die Woche und schon stand der Reisecar für die Heimreise parat.

Auch dieses Jahr dürfen wir sagen, dass wir wunderschöne Tage miteinander verbringen durften. Wir danken allen Teilnehmenden für die angenehme Zeit und für die vielen positiven Rückmeldungen. Unser besonderer Dank gilt unseren freiwilligen Helferinnen Susanne Ehart und Silvia Grossmann.

 

Auch nächstes Jahr ist eine Ferienwoche geplant.

 

 

 

 


 

Rückblick Erzählcafé vom 10. August 2017

 

Bereits zum 7. Mal fand das Erzählcafé statt. Dieses Mal wieder in Schindellegi im St. Anna Forum. Trotz Ferienzeit und starkem Regen freuten sich die Veranstalter über eine stattliche Besucherzahl. An diesem Nachmittag stand das Thema „Freundschaften“ in all seinen Facetten auf dem Programm. Nach dem einstündigen moderierten Erzählcafé wurden die lebhaften Gespräche bei einer Tasse Kaffee fortgeführt.

 

Veranstaltet wird diese ökumenische Veranstaltungsreihe seit 2016 vom Seelsorgeraum Berg und der reformierten Kirchgemeinde Höfe. 

 

 


 

Rückblick Seniorenferien 2016

Dieses Jahr führten uns die Seniorenferien ins Tessin an den Lago Maggiore und die Sonnenstube der Schweiz machte ihrem Namen alle Ehre - wir hatten wohl die sonnigste und wärmste Woche dieses Jahres erwischt. Die mediterrane Atmosphäre, die Kombination aus italienischem Dolce Vita und schweizerischer Gründlichkeit war gleich zu Beginn auf uns übergesprungen.

Die Stimmung bei den Teilnehmenden war somit bestens und das Programm vom Begleitteam wieder abwechslungsreich zusammengestellt. So standen der Aussichtsberg Cardada und die Wallfahrtskirche Madonna del Sasso auf dem Programm, wir unternahmen einen Tagesausflug in das Verzascatal, besuchten den Markt in Locarno auf der Piazza Grande und natürlich durfte eine Schifffahrt auf dem Lago Maggiore ebenso wenig fehlen, wie eine gemütliche Weindegustation.

Unser besonderer Dank gilt Silvia Grossmann, die uns als freiwillige Mitarbeiterin wieder begleitet und unterstützt hat und mit ihrer liebevollen und hilfsbereiten Art immer zur Stelle war. Mit einem Lächeln auf dem Gesicht dürfen wir sagen, dass wir wunderbare Tage abseits des Alltags verbringen durften, neue und interessante Eindrücke mitnehmen und viel Zeit für Gemeinschaft und Geselligkeit hatten. Zusammen mit den Teilnehmern werden wir uns sicher noch lange an diese schönen und unbeschwerten Tage im Tessin erinnern.

 

 

 

 

 

zum Seitenanfang