AKTUELLES

Öffnungszeiten Sekretariat Sportferien
Montag, 26.02. bis Freitag, 01.03.: 08:30 Uhr bis 11:30 Uhr
Montag, 04.03. bis Freitag, 08.03: bleibt das Sekretariat geschlossen

Bei dringenden Anliegen erreichen Sie uns ausserhalb dieser Zeiten unter der Nummer 079 920 27 65 oder via E-Mail: sekretariat@seelsorgeraum-berg.ch. Dringende E-Mails werden während der Ferienzeit bearbeitet.

Krankensalbungsfeier im Seelsorgeraum Berg
Sonntag, 03. März, 14 Uhr in der St. Verena Kirche in Wollerau
Die Sorge um die Kranken hat in der kirchlichen Tradition eine grosse Bedeutung. Das Sakrament der Krankensalbung dient als Mittel der Stärkung und Ermutigung für alle, die sich körperlich oder seelisch erschöpft fühlen und für Menschen, die krank sind. Vor allem soll sie aber eines: Hoffnung und Trost spenden in einer schwierigen Zeit. Die diesjährige Krankensalbungsfeier findet neu an einem Sonntagnachmittag in der Kirche St. Verena in Wollerau statt. Im nächsten Jahr findet die Feier in Schindellegi statt. Nach dem Gottesdienst sind Sie und Ihre Angehörigen herzlich zu Kaffee und Gebäck in den Pfarreisaal in Wollerau eingeladen.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch,
Patrik Brunschwiler, Pfarradministrator, Anita Höfer, Diakonie

Wenn Sie einen Fahrdienst benötigen, melden Sie sich bitte in unserem Sekretariat:
Tel: 044 787 01 70 oder via Email: sekretariat@seelsorgeraum-berg.ch

.

Fastenaktion 2024
Die Demokratische Republik Kongo ist reich an natürlichen Ressourcen. Trotzdem leben knapp drei Viertel der Bevölkerung in extremer Armut. Das Land gehört zu den ärmsten weltweit. Vier von fünf Kindern sind chronisch mangelernährt. «Genug zu essen und Gerechtigkeit zwischen den Geschlechtern». Der Seelsorgerat des SSR Berg hat sich in diesem Jahr für die Unterstützung des Projekts in der D. R. Kongo entschieden. Mit den Spendeneinnahmen lernen Familien sinnvolle Anbautechniken kennen. Verbessertes Saatgut und Fischteiche sorgen für eine ausgewogene Ernährung. Solidaritätsgruppen tragen dazu bei, dass die Mitglieder ihre Gesundheitskosten und Schulgelder bezahlen können. Alphabetisierungskurse für Frauen eröffnen ihnen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Die Projekte im Kongo sind ökumenisch, die Fastenaktion führt sie gemeinsam mit HEKS durch. Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung