Home – Feiern – Gottesdienste

Gottesdienste

Regelmässige Gottesdienste

  Zeit Ort
Samstag, Eucharistiefeier 17.30 Uhr Wollerau
Sonntag, Eucharistiefeier 09.00 Uhr Schindellegi
  10.30 Uhr Wollerau
Werktagsgottesdienste    
Mittwoch (1./3. und 5. Mittwoch im Monat)
   
Eucharistiefeier
10:30 Uhr Alterszentrum Turm Matt, Wollerau
Mittwoch (2. und 4. Mittwoch im Monat)
   
Eucharistiefeier
10:00 Uhr Alterszentrum am Etzel, Feusisberg
Donnerstag    
Rosenkranz mit Aussetzung 08.30 Uhr Wollerau
Eucharistiefeier 09.00 Uhr Wollerau
Freitag (am 1. Freitag im Monat Herz-Jesu-Freitag)    
Rosenkranz 08.30 Uhr Schindellegi
Eucharistiefeier 09.00 Uhr Schindellegi

 

Liebe Pfarreiangehörige
Während dem Lockdown der Corona-Pandemie haben wir Ihnen die Möglichkeit gegeben, bargeldlos zu spenden. Die Zeit mit dem Corona-Virus
dauert noch immer an, und gerne geben wir Ihnen mit untenstehenden Angaben die Möglichkeit, weiterhin bargeldlos zu spenden.

Bitte geben Sie jeweils an, für welchen Zweck, welches Projekt oder welche Kollekte Sie den Betrag überweisen.

Beträge ab CHF 100.00 werden verdankt und können in der Steuerrechnung zum Abzug gebracht werden.
CH21 0077 7009 5170 2000 2 Kath. Pfarramt Wollerau, Hauptstrasse 28, 8832 Wollerau, Zahlungsweck
Für den Einzahlungsschein kicken Sie hier.

Besondere Gottesdienste

Für die Jugendgottesdienste und Anlässe klicken Sie hier.
Für die Schüler- und Familiengottesdienste klicken Sie hier.

Höfner Wallfahrt vom 10. Juni 2022

Eine Gruppe Pilgerinnen und Pilger machte sich wie jedes Jahr am Vortag des Dreifaltigkeitssonntags am frühen Morgen auf den Weg nach Einsiedeln. Bei wunderschönem Wetter begrüsste uns die Sonne mit einem wunderbaren rot, passend auch zur liturgischen Farbe des Gottesdienstes, den wir dann im Oratorium der Stiftsschule gemeinsam feierten. Wir dachten nämlich an diesem Tag an den Apostel und Märtyrer Barnabas: In drei Impulsen hatten wir zuvor etwas über diesen wichtigen Begleiter von Paulus erfahren und uns überlegt, welches für uns wichtige Begleiter auf unseren Lebenswegen sind und welche Anliegen uns, auf unserem  Weg zur Muttergottes nach Einsiedeln begleiten. Nach dem Gottesdienst freuten sich dann alle auf das gemeinsame Zmorga, das wir im Hotel Drei Könige zu uns nahmen. So starteten dann alle gestärkt an Leib und Seele in einen vielleicht etwas müden, aber wunderbaren Tag.

Berggottesdienst