Home – Leben – Senioren

Senioren

Unsere Angebote und Veranstaltungen wollen Menschen ansprechen, die das Pensionsalter erreicht haben oder davor stehen. Dieser Lebensabschnitt bringt es mit sich, vermehrt nach Angeboten ausserhalb des Erwerbslebens zu suchen. So können Austausch, Geselligkeit oder auch ein Beratungsgespräch, Bedürfnisse sein.

Unsere Angebote für Menschen mit Lebenserfahrung beinhalten:

Wir bieten Seniorinnen und Senioren Beratung, Begleitung und Unterstützung. Zudem organisieren wir Anlässe und Veranstaltungen während des Jahres.

Sie sind herzlich willkommen, unsere Veranstaltungen zu besuchen und wir freuen uns, Sie kennen zu lernen.

  • Erzählcafé
  • Stubete
  • Seniorenferien
  • Spirituelle Angebote, z.B. Krankensalbung

Erzählcafé

Das “Erzählcafé” ist ein idealer Ort, um durch ein vorgegebenes Thema miteinander ins Gespräch zu kommen. Die reformierte Kirchgemeinde Höfe und der Seelsorgeraum Berg haben diese ökumenische Veranstaltungsreihe 2016 ins Leben gerufen.

Die Veranstaltung dauert jeweils rund eine Stunde, anschliessend sind Sie zu Kaffee eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos und es bedarf keiner Anmeldung. Im Mittelpunkt steht das Hören und Erzählen von Geschichten. Beim Erzählcafé sollen Informationen in angenehmer Form und Atmosphäre übermittelt werden, dadurch soll das Erfahrungswissen gefördert werden.

Stubete

Bei der Stubete handelt es sich um einen Treffpunkt für Jassfreunde, der in der Regel jeden zweiten Freitag im Monat stattfindet.
Die nächsten Termine:
13. September, 11. Oktober, 08. November, 13. Dezember
Veranstaltungsort: Forum St. Anna, beim Schulhaus Maihof, Schulhausstrasse 10, 8834 Schindellegi. Uhrzeit 13.30 bis 17.00 Uhr.
Neuinteressierte sind herzlich willkommen.

Seniorenferien

Zusammen mit der Gemeinde Wollerau veranstaltet der Seelsorgeraum Berg jährlich eine attraktive Seniorenferienwoche. Kleinere Ausflüge, Spaziergänge, Wanderungen und Besichtigungen stehen dabei auf dem Programm.

Die nächsten Seniorenferien finden im August 2020  in Interlaken statt.

Krankensalbungsfeiern

Die Krankensalbung möchte Kranken oder betagten Menschen stärken, ihnen Kraft schenken sowie Trost und Hoffnung in schwierigen Zeiten spenden. Dieses Sakrament kann mehrfach empfangen werden und ist nicht mit der früher oft in Verbindung gebrachten letzten Ölung zu verwechseln.
Der Seelsorgeraum Berg bietet jedes Jahr in der Fastenzeit Krankensalbungsfeiern in Wollerau, Schindellegi und im Alterszentrum Turm-Matt an.
Im Anschluss an die Gottesdienste in Wollerau und Schindellegi sind Sie zu einer gemütlichen Feier mit Kaffee und selbstgebackenen Kuchen eingeladen.

Wenn Sie einen Fahrdienst benötigen, melden Sie sich bitte in unserem Sekretariat.

Rückblick

Erlebnisreiche Ferien in Murten
Eine Teilnehmerin schreibt über die unbeschwerten Tage im Seenland:
Schon die Hinfahrt im Schulercar, mit Mittagessen am Bielersee, entsprach ganz unseren Vorstellungen. Nach dem Essen ging die Fahrt weiter nach Murten. Behäbig steht unser Hotel neben dem Schloss Murten. Das abendliche Konzert aus dem Schlossgarten konnte ohne Eintritt genussvoll mitgehört werden. Das Hotel wird von zwei Brüdern geführt. Wir wurden ganz herzlich begrüsst und willkommen geheissen. Die grosse Zuvorkommenheit, das gute Essen und sehr freundliches Personal würden mich veranlassen, dieses Hotel wieder zu besuchen, wenn ich nicht über 90 Jahre alt und auf den Rollstuhl angewiesen wäre.
Die Seniorenferien wurden wieder von einem Begleitteam betreut, das jederzeit unterstützt, wenn Hilfe benötigt wird. Darum sind die Ferien sehr schön und unbeschwert, auch im höheren Alter.
Seit dem Ausflug in den Neuenburger Jura weiss ich jetzt, wo der Tête de Moine-Käse herkommt und die Pferde ihre alten Tage verbringen dürfen. Diese Reise wurde begleitet von strahlendem Sonnenschein. Am Donnerstag stand die Schiffsreise auf dem Murtensee auf dem Programm und freitags ging es per Schiff durch den Broyekanal nach Neuenburg, vorbei an vielen Feldern mit Sonnenblumen.
Am letzten Abend wurde uns vom Hotel noch ein Schlummertrunk namens «Harmonie» offeriert. Man habe die ganze Zeit nie gehört, dass wir in der Gruppe Streit oder Unstimmigkeiten gehabt hätten, da passe dieser Drink doch perfekt, sozusagen als Belohnung!

Stubete-Reise
«Warum in die Ferne schweifen…»
Letzten Freitag starteten die Stubete Freunde Schindellegi zur traditionellen Jahresreise, dieses Mal an den schönen Lauerzersee. Los gings an diesem schönen Frühsommertag mit einem Gottesdienst, den Pfarrer Jozef Kuzár zelebrierte. Nach dem Kaffeehalt und Gipfeli auf dem Raten führte die idyllische Fahrt am Aegerisee vorbei nach Lauerz. Direkt am See, im Restaurant Fischerstuben, wurden wir mit feinen, hauseigenen Spezialitäten verwöhnt. Danach folgte eine Führung, Besichtigung und Degustation in der Distillerie Z’Graggen. Dabei erfuhren wir wissenswertes über die Herstellung und Gewinnung der hochwertigen Edelbrände. Nach soviel Theorie durfte natürlich die Praxis nicht zu kurz kommen. Ein herzliches Dankeschön geht an das Begleitteam mit Susanne Ehart, Adrian Klima, Joachim Cavicchini und Anita Höfer, sowie an unseren geschätzten Carchauffeur Ernst Schuler, der uns jedes Jahr mit seinen Routen «abseits der Hauptverkehrsstrassen» und seiner umsichtigen Fahrweise erfreut. Die Stubete geht jetzt in die Sommerpause, nächste Stubete am Freitag, 13. September im Forum St. Anna Schindellegi.

Seniorenferienwoche in Davos
… einmal mehr durften wir angenehme und abwechslungsreiche Ferientage in entspannter Gemeinschaft verbringen. Das bunte und vielfältige Programm bot für alle Geschmäcker etwas: Vom Spaziergang um das Davoser Seeli, über den Besuch des Sertigtals, einer Fahrt mit der Rätischen Bahn auf der Albulalinie oder der Führung im ehemaligen Luxussanatorium auf der Schatzalp und so manches mehr. Schnell verflogen die überwiegend sonnigen Tage und viel zu schnell stand schon wieder das Koffer packen auf dem Programm.

Wir danken allen Teilnehmenden für die kurzweilige und heitere Zeit und für die vielen positiven Rückmeldungen. Unser besonderer Dank gilt Pfarrer Jozef Kuzar, unserer freiwilligen Helferin Susanne Ehart, unserer Wanderleiterin Marie-Therese Omlin und unseren „stillen Freundinnen“ für den schönen Apéro und die gemütliche Kaffeerunde.

Wir freuen uns schon auf 2019, wenn es dann nach Murten ins schöne Seenland geht.